Vita – über mich

»Ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist das Arbeiten mit Eltern, denn die Vielfältigkeit von Familien und ihr Wohlergehen liegen mir sehr am Herzen.«

  • Studium

    Klassenlehrerin in der Grundschule

    Nach meinem Studium in Münster/Westfalen, dem Referendariat in Landau/Pfalz habe ich mehr als 23 Jahre in der Grundschule immer als Klassenlehrerin gearbeitet, unterbrochen nur durch eher knappe Erziehungszeiten nach der Geburt meiner Töchter.

  • Sabbatjahr

    Ausbildung zum Personal Coach

    Nach dieser Zeit nutzte ich ein Sabbatjahr für eine Ausbildung zum Personal Coach / Systemische Beratung nach Dr. Migge. Bereits nach wenigen Wochen wurde mir klar: Das habe ich schon lange gesucht! Die Arbeit mit Kindern und Eltern hatte mir immer Freude gemacht, doch mein absoluter Fokus und meine Freude liegt in der Begegnung, in dem Kontakt zu den Menschen.

    Sabbatjahr

  • Coachingausbildung

    Mein Weg nimmt eine neue Wendung

    Angestoßen durch Impulse aus der Waldorfpädagogik, der Gestalttherapie, der Gewaltfreien Kommunikation und besonders der Coachingausbildung spürte ich, dass mein Weg noch einmal eine neue Wendung nimmt: So beschloss ich, aus dem Beamtentum auszusteigen und mich auf eine Arbeit zu konzentrieren, die erfüllende Begegnungen von Menschen mit sich selbst und ihrem Umfeld initiiert und stärkt.

  • Familienresilienz

    Mein Kernanliegen

    Eigene biografische Erfahrungen mit einem psychisch kranken Vater führen mich nach vielen Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen zu meinem Kernanliegen: Die Förderung der Familienresilienz.

    Familienresilienz